Tolles Debut für die Dehler 30 one design bei der Baltic 500

24.05.2020
Bei der Baltic 500 haben die Dehler 30 one design alle hohen Erwartungen erfüllt.

Oliver Schmidt-Rybandt und Otto Timm haben mit der Power Play ein großartiges Rennen hingelegt. Sie fuhren durchgehend in der Spitzengruppe des Regattafeldes, das sie zeitweilig anführten. Am Sonntagmittag kamen sie wohlbehalten auf einer hervorragenden vierten Position nach gesegelter Zeit ins Ziel, wobei sie bis zum Ende den Anschluss zum first ship home, der Pogo 40 Black Pearl von Frank Eckardt, halten konnten.
   Andreas Deubel und Rasmus Töpsch kamen mit der "Calle Dr. A.J. Aguiar" (kurz Dr. Calle vielleicht?) wenig später an und rundeten damit einen beeindruckenden Einstand der Dehler 30 one design ab.
   Im Verlauf des Rennens beeindruckte das Geschwindigkeitspotential der beiden Dehler 30 one design auf allen Kursen. „Super wie die sich mit einem 30 Fuß Boot da vorne halten,“ schrieb Kalle Dehler, als die Power Play das Feld bei der Rundung von Læsø anführt und die "Calle Dr. A.J. Aguiar" auf Platz 4 nur knapp dahinter lag.
   Eindrücke vom Rennen gibt es bei: https://www.facebook.com/dehler30od