Sie sind unterwegs!

21.05.2020
Am 21.Mai um 13:00 Uhr ist die Flotte der Baltic 500 wie geplant auf den Rundkurs um Sjaelland und Læsø gestartet. Mit dabei zum ersten Mal die beiden Dehler 30 one design Power Play (Oliver Schmidt-Rybandt/Otto Timm) und die Calle Dr. Antonio Jorge Aguiar (Andreas Deubel/Rasmus Töpsch).

Eigentlich hat niemand mehr damit gerechnet. Trotz Coronabeschränkungen ging die erste Regatta der Saison, die Baltic 500, fast regulär an den Start. Praktisch auf den letzten Drücker wurden die dänischen Gewässer für das Rennen freigegeben.
   Kalle Dehler war in Strande am Steg, als die Power Play Richtung Startlinie ablegte. Der Vater der Dehler 30 one design musste zugeben, dass ihn der Moment schon sehr bewegt hat. „Lohn der Angst“ war einer der Gedanken, die er kurz auf Whatsapp schrieb. Es sei eine große Erleichterung zwei Dehler 30 one design an der Startlinie der ersten doublehand Seeregatta in 2020 zu sehen, bestätigte er. „Dafür wurden sie entwickelt und gebaut.“ Das lässt ahnen wieviel Arbeit, auch Überzeugungsarbeit, von der ersten Skizze bis zu den Booten auf dem Weg zur Startlinie geleistet wurde. Jetzt endlich kann sich die Dehler 30 one design in ihrem Element beweisen!
   Für alle, die seit Jahren ihren Beitrag zu dieser modernen und konsequent auf Hochseeregatten ausgelegten Rennyacht geleistet haben, ist es ein wahrhaft besonderer Moment. Ein Glückwunsch an das ganze Team!
   Den Besatzungen wünschen wir Mast und Schottbruch, die Handbreit Wasser unter dem Kiel und ein spannendes Rennen. Hier der Link zum Live Tracking: https://event.gps-live-tracking.com/baltic-500/