Erster Auftritt der Dehleristas auf der Kiwo

15.09.2020
Die erste Teilnahme der Dehler30 onedesign auf der Kieler Woche War ein attraktives sportliches Ereignis.

Die Dehler 30 onedesign Flotte hat auf der Kieler Woche mit acht gemeldeten Booten in einer eigenen Bestenermittlung in schöner und erfolgreicher Weise die Saison für die Klassenvereinigung abgerundet. Eine  open air Mitgliederversammlung in Düsternbrook auf dem Steg stand am Anfang. Nach Hörensagen des Autors ging es unter anderem um unsere Klotüren, die nicht von allen gleichermaßen geschätzt werden.

   Am nächsten Morgen ging es auf die erste, mittlere Distanz des Senatspreises, die mit einer Überraschung endete. Camilla Hoesch und Joshua Weber setzten sich auf der Crazyboat vor OTG und Powerplay durch. Auf der langen Distanz des Silbernen Bandes rund Lyø, die für alle eine schöne Gleitfahrt zur Insel und eine lange Kreuz zurück zum Gate am Kieler  Leuchtturm brachte. Auf den letzten Meilen war dann noch mal Schwitzen angesagt, um die erkämpfte Position mit kurzen Schlägen bis über die Ziellinie vor Düsternbrook zu verteidigen. Powerplay macht den ersten, OTG mit Robert Stanjek und Morten Bogacki den zweiten und Play Harder mit Calle und Thomas Dehler den dritten Platz.

Kalle Dehler stiftete den traditionsreichen Veltins Cup als neuen Pokal der Klasse, der dieses Jahr an die Sieger der Gesamtwertung Oliver Schmidt-Rybandt und Felix Hauß ging. In der Gesamtwertung kamen OTG auf den zweiten und Camilla Hoesch und Joshua Weber auf den dritten Platz. Es sind viele Fotos im Netz in Umlauf. Seht nach bei Instagram #Dehler30odclassassociation.