Neun Dehler 30 one design am Start beim Silverrudder 2020

01.03.2020

Zum Silverrudder Challenge2020 sind 9 Dehler 30 one design gemeldet. Davon ist eine aus Dänemark, der ganze Rest aus Deutschland. Die Anmeldung zum Silverrudder wurde am Sonntagabend, dem 1. März um 18 Uhr eröffnet und schon 10 Minuten später war das Feld der 9 Dehler 30 onedesign komplett. Offensichtlich wollte  kein Eigner mit dem neuen Boot etwas dem Zufall überlassen. Wir können uns also auf eine schöne Begegnung der Klasse in Svendborg freuen.

Im Jahr 2012 starteten erstmals 12 Boote von Svendborg zum Einhandrennen rund um Fünen. Wenige Jahre später wuchs die Teilnehmerzahl auf über 300. Heute ist das Silverrudder die größte Einhandregatta der Welt und deutliches Zeichen dafür, dass die Idealstrecke der Dehler 30 onedesign, die shorthanded Langstrecke, der aktuelle Trend im offshore Segelsport ist. In diesem Jahr wurde das Silverrudder auf 450 Plätze erweitert und am späteren Sonntagabend war die Liste noch nicht ganz voll. Start ist am 18. September zur Tag-und-Nacht-Gleiche im Svendborgsund.

Spaß am Rande: es wird sich noch zeigen, ob die Meldung von Alex Thomson mit seiner Hugo Boss der Scherz eines Fans war, oder ob Thomson tatsächlich wenige Wochen vor der Vendee Globe in der Ostsee auftaucht. (Alex Thomson hat inzwischen mitgeteilt, dass die Meldung der Scherz eines unbekannten war.)